Marcillat-en-Combraille

Wappen Marcillat en Combraille
Wappen von Marcillat en Combraille

Marcillat-en-Combraille ist eine französische Gemeinde mit rund 1.000 Einwohnern im Département Allier in der Region Auvergne. Der Kanton Marcillat-en-Combraille liegt auf einem Plateau zwischen den Flüssen Tartasse und Bouron und 22 Kilometer südlich von Montluçon, der einzigen größeren Stadt im weiteren Umkreis. Marcillat liegt in einer weitgehend unberührten Naturlandschaft, die mit Recht als eine der schönsten Westeuropas bezeichnet werden darf.

Der Ortsname Marcillat-en-Combraille ist auf einen römischen Offizier „Marcellus“ zurückzuführen. Die wirtschaftliche Struktur des Ortes wird weitgehend von der Landwirtschaft beherrscht. Es wird fast ausschließlich Viehzucht, in erster Linie Rinderzucht (Charolais), betrieben. Jedoch ist auch die Schaf- und Geflügelhaltung von Bedeutung.

Marcillat en Combraille
Marcillat en Combraille

Nur wenige industrielle Produktionsstätten sind in Marcillat anzutreffen. Obgleich der Ort abseits der großen Verkehrsachsen liegt, weist er eine für die recht geringe Einwohnerzahl erstaunliche Vielfalt an Geschäften und Versorgungseinrichtungen auf.

Die vulkanischen Einflüsse sind auch in der unmittelbaren Umgebung von Marcillat spürbar, da es dort einige recht bedeutende Heilbäder mit Thermalquellen gibt, wie z. B. Néris-les-Bains und Evaux-les-Bains.

Weitere Informationen über die französische Partnergemeinde Marcillat-en-Combraille finden Sie unter www.mairie-marcillatcombraille.fr