Gästeführungen in der Gemeinde Wadersloh

Die Gästeführer Cornelia Haßelhorst, Werner Eckey und Wilhelm Plümpe nehmen Sie mit in die Vergangenheit kulturhistorischer Orte. Sie lieben es, Geschichte(n) zu erzählen und die Auswirkungen geschichtlicher Entwicklungen bis in die heutige Zeit hinein aufzuzeigen.

Führungen können Sie bei der Gemeinde Wadersloh buchen.
Kontakt: Sylvia Hohenhorst, Telefon: 02523/950-1050 oder E-mail: sylvia.hohenhorst@wadersloh.de

Aufgrund der Coronapandemie finden die Gästeführungen nur mit 9 Teilnehmern statt.

Preise
Gruppen bis 25 Personen:
bis 1,5 Stunden: 75 Euro
bis 2 Stunden: 90 Euro

Einzelpersonen bis 10 Personen:
bis 1,5 Stunden: 6 Euro
bis 2 Stunden: 7 Euro

Auch individuelle Führungen möglich!

Wichtiger Hinweis: Ihren Terminwunsch stimmen wir individuell mit dem Gästeführer ab. Sollte dieser unerwartet ausfallen, müssen wir gegebenenfalls einen neuen Termin vereinbaren. Da unser Team sehr klein ist, können wir keine Garantie geben, eine Vertretung in jedem Fall organisieren zu können.

Gästeführungen mit Cornelia Haßelhorst

Mit Fräulein Tilda durchs Dorf
Fräulein Tilda ist eine fiktive Figur, die nach langer Zeit wieder in ihre Heimat Wadersloh zurückkehrt. Dort hat sich vieles verändert. Sie erinnert sich daran, wie es früher war und überlegt, gemeinsam mit ihren Gästen, was sich in den letzten Jahrzehnten alles verändert hat. Sie sind herzlich eingeladen eine Zeitreise mit Fräulein Tilda zu unternehmen. Der Spaziergang führt sie zu einigen historischen Gebäuden rund um die Kirche, Stolpersteine und Denkmäler.

1000 Jahre und ein Tag: Die wechselvolle Geschichte der Abtei Liesborn
Tauchen Sie ein in einen Ort voller Geheimnisse und spannender Geschichten. Schon um 800 entstand ein Damenstift unter Karl dem Großen. Erfahren Sie bei einer Führung mehr über die Umstände und das Leben der Kanonissen und Mönche, die in dieser Abtei gelebt haben. Nutzen Sie anschließend die Gelegenheit, auf eigene Faust das Museum mit seinen wertvollen Schätzen und wechselnden Sonderausstellungen zu erkunden.

Erlebnisführung Kirche
Kirchen sind ein fester Bestandteil unseres Kulturguts. Wer aber weiß, wie Symbole und Zeichen in der Kirche entstanden sind und was sie bedeuten? Entscheiden Sie selbst, ob Sie bei einer Führung im Wadersloher Dom oder in der Abteikirche Liesborn mehr über die Besonderheiten der Kirche erfahren wollen oder lieber die Zeit nutzen wollen, eine angeleitete Stille in der Kirche zu erleben, um die Seele baumeln zu lassen.

Ein Flügelschlag zwischen Himmel und Erde
Friedhöfe sind mehr als nur Orte zur Totenbestattung oder der Anfang von Gruselgeschichten. Friedhöfe sind Erinnerungskultur! Es sind Plätze an denen Menschen beerdigt wurden, die einmal aktiv im Leben gewirkt haben. Grabstätten können uns deshalb auch Auskunft über das Leben und Denken zur Zeit der Grablegung geben. Erleben Sie eine neue Art der Friedhofsführung und lassen Sie sich ein mit Herz und Verstand auf die Waderslohr Geschichte(n).

Gästeführungen mit Werner Eckey

Das Dorf Diestedde und seine Entwicklung im Spannungsfeld zwischen Kirche und Adel
Wie zwei Pole beeinflussten die Kirche und die Adeligen die Entwicklung von Diestedde. Ausgehend von der Keimzelle des Dorfes am Standort der ersten drei St. Nikolaus-Kirchen wird die Dorfgeschichte erkundet. Die Geschichte des Schlosses Crassenstein und so manch kleine Anekdote lassen exemplarisch gesellschaftliche Entwicklungen erkennen, zeigen Tradition und Fortschritt zugleich. Der Rundgang kann um die Sehenswürdigkeiten Backhaus, Naturpark "Hangkamp" oder die Fischtreppe am Wasserrad ergänzt werden. 

Die Geheimnisse von Schloss Crassenstein in Diestedde
Verträumt hinter Bäumen und umgeben von Gräften versteckt es sich scheinbar verschämt im Tal des Liesen- bzw. Mühlenbaches: Schloss Crassenstein. Was waren die Gründe für seine Errichtung an eben diesem Standort? Welche Aufgaben hat es erfüllt? Welchen Einfluss hatten die Herren von Crassenstein über die Jahrhunderte auf Diestedde und seine Umgebung? Wann und warum haben die Adeligen das Schloss verlassen? Wer bewohnte seither den hochherrschaftlichen Sitz und welchen Zwecken dient das Schloss heute?
Die Antworten kennt Werner Eckey, Gästeführer der Gemeinde Wadersloh. Dabei verrät er überraschende und zum Teil kuriose Fakten aus der Geschichte des Adelssitzes, die auch manchem Einheimischen neu sein dürften. Denn wer weiß schon, wie viele Räume das Schloss vor dem Ausbau des mächtigen Mansardendaches hatte, wie die Pläne für die Ausgestaltung der gräflichen Gärten aussahen und wie es dazu kam, dass der Herrensitz nach dem 2. Weltkrieg kürzlich zum vierten Mal den Besitzer gewechselt hat?

Entstehung und Geheimnisvolles der modernen St. Nikolaus-Kirche in Diestedde
Die St.-Nikolaus-Kirche zu Diestedde ist ein moderner Kirchenbau aus den 1950er-Jahren – doch sie birgt Geheimnisse aus fast 900 Jahren Kirchengeschichte im „Nikolausdorf“. Immerhin ist es schon die vierte Nikolauskirche in der Ortshistorie. Doch was geschah mit den anderen drei? Warum war Diestedde einst Wallfahrtsort? Und welches Ereignis ließ den Pilgerstrom versiegen?
Werner Eckey, Gästeführer der Gemeinde Wadersloh, verrät es Ihnen! Dabei verrät er überraschende und zum Teil kuriose Fakten aus der Kirchengeschichte, die auch manchem Einheimischen neu sein dürften. Denn wer weiß schon, aus wie vielen exotischen Bäumen das Kirchengestühl entstand, warum neue Glocken 28 Jahre nach dem Bau der Kirche in den Turm gelangten, aus welchem Grund es zwei Grundsteine in diesem Gotteshaus gibt und welche Botschaft das Gemälde vermitteln soll, das die Diestedder Dorfkirche als Nachbargebäude des Petersdoms zu Rom zeigt?  

Gästeführungen mit Wilhelm Plümpe

Egal ob es eine Kirchenführung in der Abteikirche sein soll, Sie einen Dorfrundgang mit Blick in die Abteigeschichte und kleiner Museumsvisite, oder einen Dorfrundgang zur Dorfentwicklung wünschen. Wilhelm Plümpe bietet eine Vielzahl an unterschiedlichen Führungen an.