Kammermusik auf höchstem Niveau

Das erleben die Besucher der Liesborner Museumskonzerte jedes Mal aufs Neue. Seit 1972 finden die Konzerte jährlich im Mai und Juni in der ehemaligen Abtei statt. Der einstige Sommerspeisesaal bietet mit seinem Ambiente den perfekten Rahmen für diese glanzvolle Konzertreihe.

Zu den sieben Konzertterminen begrüßt der künstlerische Leiter Florian Meyer-Langenfeld namhafte Künstler aus aller Welt. Das Abschlusskonzert bildet seit 1980 das „Liesborner Debüt“. Es bietet ausnahmslos den ersten Preisträgern des Landeswettbewerbes NRW „Jugend musiziert“ Raum zur künstlerischen Entfaltung.

In besonderem Maße widmet sich der "Freundeskreis Liesborner Museumskonzerte" der Förderung junger Talente. Neben der finanziellen Unterstützung kümmert sich der Verein auch um die praktische Betreuung der Konzerte.

Für sein langjähriges Engagement im kulturellen Bereich, bei der die Nachwuchsförderung junger Künstler im Vordergrund steht, wurde der Initiator des Museumskonzerte, Florian Meyer-Langenfeld, 2005 vom ehemaligen Bundespräsidenten Horst Köhler mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Kultureller Höhepunkt mit überregionaler Bedeutung sind die regelmäßig stattfindenden Museumskonzerte.
Das Kammermusikfestival begeistert seit Jahrzenten mit internationalen Stars auf hohem Niveau.
Das Festival unterstreicht das Bild der Gemeinde Wadersloh als wichtigen Kulturstandort im Kreis Warendorf.