Klimawoche Wadersloh: Workshop für Erstklässler im Museum Abtei Liesborn

Bürgermeister Christian Thegelkamp besuchte die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1d bei ihrem Workshop im Museum.

Im Rahmen der Klimawoche, die vom 19. bis 23. September in der Gemeinde Wadersloh stattfindet, haben die Erstklässler der 1d der Liesborner Grundschule im Museum Abtei Liesborn den museumspädagogischen Workshop "Greta und die Mutter Erde" besucht.

„Mutter Natur sorgt für uns und wir sind ihre Kinder“, so lautet der Text eines Lieds, das die Kinder gemeinsam Dr. Jutta Desel vom Museum Abtei Liesborn zum Auftakt des museumspädagogischen Workshops gesungen haben. Anschließend setzten sich die interessierten Grundschülerinnen und Grundschüler mit der Frage auseinander, ob sich auch die Menschen um „Mutter Natur“ sorgen und wie das aussehen könnte. Auf spielerische und sehr unterhaltsame Art und Weise haben die Kinder zusammen mit Handpuppe Greta erfahren, was für die Umwelt gut ist und was ihr schadet. Dabei lernen die Kinder auch „Mutter Natur“ persönlich kennen. Sie stammt aus dem Atelier des bekannten Puppenbauers Norman Schneider (Sassenberg), der auch das Sandmännchen, Figuren für die Sesamstraße sowie für die Muppet-Show geschaffen hat.

Auch Bürgermeister Christian Thegelkamp besuchte die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Workshop und freute sich über das Interesse der Kinder an den Themen Mülltrennung und Umweltschutz.

Im Rahmen der Klimawoche sind in den kommenden Tagen weitere Vorträge und Veranstaltungen geplant:

 

Öffentliche Lesung "Ein Leben ohne Müll" von Olga Witt

am Dienstag, 20.09.2022 um 19:30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Johanneum.

Anmeldung per E-Mail an nina.niehueser(at)wadersloh.de

Olga Witt ist Autorin von „Ein Leben ohne Müll“ und „Zero Waste Baby““, Inhaberin von zwei Unverpacktläden „Tante Olga“ in Köln und dem Onlineshop für Zero Waste Spezialprodukte, Referentin, Aktivistin, Bloggerin, Gründerin des Vereins Zero Waste Köln.

 

Vortrag „Fast Fashion“

am Mittwoch, 21.09.2022 von 19 Uhr bis 20:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus an der Gnadenkirche in Wadersloh, Bentelerstr. 19.

Der Journalist und Autor Frank Herrmann ist Betriebswirt. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit Fragen des fairen Handels, der Nachhaltigkeit und des Klimaschutzes.

Die Produktion von Billigmode läuft weiter auf Hochtouren – den immensen Schäden für Mensch und Umwelt zum Trotz. Die Vermarktung der Produkte verlagert sich immer stärker in die sozialen Netzwerke. Unterstützt von Influencern finden Billigklamotten ihren Weg zu den Käufern. Aber wie gegensteuern, damit Arbeiterinnen und Arbeiter menschenwürdige Löhne erhalten und die Umweltschäden minimiert werden?

Anmeldung und weitere Informationen unter www.vhs-beckum-wadersloh.de oder telefonisch 02521 29707.

 

 

Online-Vortrag „Von Abfallvermeidung, Recycling und Klimaschutz“

am Donnerstag, 22.09.2022 um 19:30 Uhr.

Referentin: Jutta Eickelpasch ist Diplom-Ökotrophologin und Umweltberaterin der Verbraucherzentrale Kamen.

Anmeldung unter www.vhs-beckum.de oder telefonisch 02521 29707.

Die hohen Abfallberge und die damit einhergehende Umweltbelastung sind ein drängendes Problem. Vieles kann recycelt werden, doch nur, wenn wir sortenrein trennen und sortieren. Dabei können nicht alle Stoffe gleich gut wiederverwertet werden, manche auch gar nicht. Aus Sicht des Klimaschutzes kann zusammengefasst werden: Der beste Müll ist der, der gar nicht erst entsteht! Wie wir sinnvolle und nachhaltige Alternativen finden und wo die Hürden im Alltag liegen, das soll an diesem Abend unser Thema sein.