BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2020/B/3312  
Aktenzeichen:66.16.23
Art:Beschlussvorlage  
Datum:13.08.2020  
Betreff:Öffentliche Wasserversorgung - ländliche Erschließung Bornefelder Straße und Meerweg
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 234 KB Beschlussvorlage 234 KB
Dokument anzeigen: Ausbau Wasserversorgung - Schreiben Wasserversorgung - 10.07.20 Dateigrösse: 249 KB Ausbau Wasserversorgung - Schreiben Wasserversorgung - 10.07.20 249 KB

Die Gemeinde Wadersloh beteiligt sich mit 25 % an den Ausbaukosten der Wasserversorgung für die 18 Wohnhäuser, wenn mindestens 15 der 18 möglichen Grundstücke freiwillig angeschlossen werden.

 

Der Rohrnetzkostenbeitrag wird auf 7.677,34 € brutto festgesetzt.

 

Die erforderlichen Mittel in Höhe von 70 T€ sind im Haushaltsplan 2021 einzuplanen.


Mit Schreiben vom 10.07.2020 (siehe Anhang) teilt die Wasserversorgung Beckum GmbH die Kostenaufstellung für die ländliche Erschließung der Bornefelder Straße und des Meerweges mit. Insgesamt könnten 18 Anlieger angeschlossen werden. Es ist zu klären, ob sich die Gemeinde Wadersloh wie bei vergangenen Maßnahmen am Ausbau der Wasserversorgung finanziell beteiligt.

 

Bei den bisherigen Ausbaumaßnahmen hat sich die Gemeinde Wadersloh am Netzausbau beteiligt, sofern es um den Anschluss eines Wohnhauses ging und eine Anschlussquote zwischen 90 % und 67 % erreicht wurde. Im vorliegenden Fall sollte eine Beteiligung der Gemeinde Wadersloh erfolgen, sofern 15 von den 18 möglichen Hausanschlüssen realisiert werden, was einer Anschlussquote von 83 % entspräche.

 

Nach der vorliegenden Berechnung der Wasserversorgung Beckum GmbH würde der Anschlussbeitrag je Objekt 7.677,34 € brutto betragen, wenn sich die Gemeinde Wadersloh beteiligt.

 

Auf die Gemeinde Wadersloh würde ein Betrag in Höhe von etwa 70 T€ brutto entfallen. Die Mittel sind im Haushaltsplan 2021 einzuplanen.


Anlage:

Schreiben der Wasserversorgung Beckum GmbH vom 10.07.2020