BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2019/B/3109  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:14.10.2019  
Betreff:Antrag auf Genehmigung zur Aufstellung einer Lok-Skulptur
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 228 KB Beschlussvorlage 228 KB
Dokument anzeigen: Antrag vom 02.08.2019 Dateigrösse: 5 MB Antrag vom 02.08.2019 5 MB

Dem Antrag auf Genehmigung zur Aufstellung einer „Lok-Skulptur“ an der Bahnhofstraße wird zugestimmt. Die Aufgaben der Wartung, Pflege, Unterhaltung und Verkehrssicherungspflicht werden im Rahmen einer noch zu schließenden Vereinbarung an die Vertreter der Nachbarschaftsinitiative übertragen. Die notwendige Fundamentierung der Skulptur wird vom Bauhof übernommen. Die Deckung der Kosten zur Fundamentierung erfolgt aus Mitteln der Wadersloh Marketing.


Die Nachbarschaft der Bahnhofstraße in Wadersloh hat bei der Gemeinde Wadersloh einen Antrag zur Genehmigung der Aufstellung einer Lok-Skulptur an der Bahnhofstraße eingereicht. Mit der Skulptur soll an die historische Bedeutung der Bahnanbindung erinnert werden. Als Standort wurde u.a. in Abstimmung mit der WLE der Parkplatz an der Bahnhofstraße vorgesehen.

 

Die Fläche, auf der die Lok-Skulptur aufgestellt werden soll (Flurstück 288 – Parkplatz Bahnhofstraße), steht im Eigentum der Gemeinde Wadersloh. Die Skulptur wird von der Nachbarschaft der Bahnhofstraße zusammen mit einem Hinweisschild zur historischen Beschreibung bereitgestellt. Die WLE hat sich bereiterklärt, die Schienen für die Aufstellung zur Verfügung zu stellen. Die Nachbarschaft der Bahnhofstraße bittet die Gemeinde, das anzulegende Fundament für die Aufstellung der Skulptur zu errichten. Die Kosten für das Fundament werden nach Angaben des Bauhofs auf ca. 500 € veranschlagt.

 

Sofern die Nachbarschaftsinitiative die Wartung, Pflege, Unterhaltung und Verkehrssicherungspflicht übernimmt, bestehen nach Einschätzung der Verwaltung keine Einwände gegen das Vorhaben und den angefragten Standort an der Bahnhofstraße.

 

Kunstwerk und Standort werden in der Sitzung vorgestellt.


Anlage: Antrag vom 02.08.2019