BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2018/B/2812  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:26.07.2018  
Betreff:Infrastrukturprojekte für die Carl-Diem Sportanlage
Automatische Bewässerungsanlage
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 235 KB Beschlussvorlage 235 KB

Die Verwaltung wird beauftragt für die Carl-Diem-Sportanlage eine automatische Beregnungsanlage in den Rasenplatz installieren zu lassen. Mittel von 38.000 € sollen zur Umsetzung der Maßnahme in den Haushalt 2019 eingeplant werden. Einen 25% Kostenanteil trägt der TUS Wadersloh.


Der TUS Wadersloh hatte im vergangenen Jahr einen Antrag auf Installation einer automatischen Beregnungsanlage für den Rasenplatz gestellt. Für das Haushaltsjahr 2018 wurden 45.000 € eingeplant. Aufgrund eines weiteren Schreibens wurde die Umsetzung der Maßnahme für 2019 eingeplant.

 

Zwischenzeitlich hat die Verwaltung verschiedene Möglichkeiten zu einer entsprechenden Installation geprüft und Vergleichsprojekte bewertet.

Zu lösendes Hauptproblem ist die Bereitstellung einer ausreichenden Wasserversorgung. Eine örtliche Inanspruchnahme mittels Herstellung eines Bohrloches entfällt auf Grund verschiedenster Hinweise auf fehlende Wasserreservoirs im Untergrund.

 

Die Verwaltung sieht daher nur noch eine Möglichkeit, die bereits vorh. Infrastruktur zu integrieren und damit eine kostensparende, jedoch effektive Lösung umzusetzen.

 

Um genügend Wasser vorzuhalten und einen erforderlichen Mindestdruck für den Betrieb der Anlage zu gewährleisten, soll eine Speicherzisterne mit Pumpentechnik zwischen Umkleidegebäude und Parkplatz eingebaut werden. Vorhandener Rückflussverhinderer ins Trinkwassernetz, Wasserleitungen und das seinerzeit eingebaute Leerrohr unter der Kunststofflaufbahn werden in die Anlage integriert.

 

Der Rasenplatz wird mit 15 Regnern ausgestattet, so dass auch das nördliche Rasensegment mitbewässert wird.

 

Der Verwaltung liegt ein entsprechender Kostenvoranschlag vor. Die Gesamtkosten werden sich demnach auf 38.000 € belaufen. Einen 25% Kostenanteil soll entsprechend der üblichen Regel mit Sportvereinen der TUS Wadersloh tragen.

 

Um Synergieeffekte zu nutzen und die Nutzungseinschränkungen möglichst zeitbegrenzt zu halten, soll parallel zu dieser Maßnahme das weitere Infrastrukturprojekt, „Errichtung einer punktuellen Ausleuchtung der Laufbahn“, erfolgen.

 

Die Maßnahmenumsetzung ist für das Frühjahr 2019 geplant.