BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2015/B/2232  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:13.07.2015  
Betreff:Ökologische Förderung beim Kauf von gemeindeeigenen Grundstücken
Verlängerung der Geltungsdauer (RAT 28/13, P. 7)
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 85 KB Beschlussvorlage 85 KB

Die Richtlinien zur ökologischen Förderung beim Kauf von gemeindeeigenen Grundstücken werden bis zum 31.12.2018 verlängert.


Die Richtlinien zur ökologischen Förderung beim Kauf von gemeindeeigenen Grundstücken wurden durch Beschluss des Rates am 10.07.2013 bis zum 31.12.2015 verlängert. Die ökologische Förderung beim Kauf von gemeindeeigenen Grundstücken besteht seit dem 01.01.2009. Insgesamt wurden seither 39 Anträge bewilligt. Die Gesamtausgaben betrugen 49.615,74 €.

 

Die Anträge gliedern sich wie folgt:

 

Solaranlagen zur Brauchwasser- und Heizungswasserunterstützung

22

Photovoltaikanlagen

2

Erdwärmeanlagen

5

Null-Energie-Haus

1

Luftwärmepumpenanlage

9

 

Wie bereits im Jahr 2013 mitgeteilt, verpflichtet das Gesetz zur Förderung der erneuerbarer Energien im Wärmebereich (EE Wärme G) Bauherren dazu, einen prozentualen Anteil am Gesamtwärmeverbrauch durch erneuerbare Energien sicherzustellen. Aus diesem Grund ist es für Bauherren unumgänglich, eine Heizung auf Basis von erneuerbaren Energien anzuschaffen.

 

Die Verwaltung schlägt dennoch vor, die ökologische Förderung für weitere 3 Jahre bis zum 31.12.2018 zu verlängern. Der Grund hierfür besteht in der positiven Außenwirkung, mit der die Gemeinde Wadersloh beim Kauf von Grundstücken werben kann.

 

Im Jahr 2018 sollte die ökologische Förderung erneut überprüft werden.