BezeichnungInhaltBezeichnungInhalt
Name:2008/B/0820  
Art:Beschlussvorlage  
Datum:15.07.2008  
Betreff:Vervollständigung der Allee Heckentruper Weg (BPA 25 P.19)
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Beschlussvorlage Dateigrösse: 21 KB Beschlussvorlage 21 KB

Da die Förderung von nur 8 Hochstämmen zur Ergänzung der Allee Heckentruper Weg im 100-Allee-Programm des Landes nicht möglich ist, wird durch den Heimatverein Diestedde oder durch den gemeindlichen Bauhof im nächsten Winter eine Ergänzungspflanzung durchgeführt.


1. Vervollständigung der Allee Heckentruper Weg

Bei der Einweihung der Sichtachse zum Schloss Crassenstein hat der Vorsitzende der NRW-Stiftung Prof. Stichmann angeregt, die Allee Heckentruper Weg im Bereich der Fehlstellen zu ergänzen. Die Allee hat auf dem Gebiet der Gemeinde Wadersloh eine Länge von 1.200,00 m. In einem Ortstermin mit der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Warendorf wurde festgestellt, dass die Allee in diesem Bereich nur eine größere Fehlstelle, in der 3 – 4 Eichen gesetzt werden können, aufweist. Zusätzlich könnten an 4 anderen Stellen jeweils eine Eiche gesetzt werden. Insgesamt ist der Pflanzabstand von 12 – 14 m ausreichend. Zwischen den vorhandenen Eichen können keine weiteren Hochstämme gesetzt werden. Nach Rücksprache mit der Bezirksregierung ist die Bezuschussung für die Anlage von Allee nur möglich, wenn auf einem längeren Stück Fehlstellen ergänzt werden und sich hierdurch insgesamt eine neue geschlossene Allee ergibt. Nach Aussage der Unteren Landschaftsbehörde des Kreises Warendorf ist die angesprochene Pflanzmaßnahme allein auf dem Gebiet der Gemeinde Wadersloh nicht förderfähig. Auch ist ein gemeinsamer Antrag mit der Gemeinde Lippetal aus formalen Gründen nicht möglich, da die Gemeinde Lippetal im Regierungsbezirk Arnsberg liegt. Möglich wäre eine Antragstellung durch den Heimatverein Diestedde zur Ergänzung der gesamten Allee Heckentruper Weg auf dem Gebiet der Gemeinde Wadersloh und der Gemeinde Lippetal. Andererseits ist es auch möglich, dass die Gemeinde Wadersloh z. B. dem Heimatverein Diestedde die fehlenden 8 Hochstämme zur Verfügung stellt und der Heimatverein Diestedde diese Bäume nachträglich pflanzt.

 

Durch die Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt ist die Allee Heckentruper Weg im Monat August 2003 als Allee des Monats präsentiert worden.