Betreff
Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 52 "Diestedde West"
Entscheidung über eingegangene Anregungen und Bedenken im Rahmen der Beteiligung gem. § 4 (1) BauGB
Wasserversorgung Beckum GmbH
Vorlage
2006/M/0264/1/5
Aktenzeichen
61.26.11.52
Art
Beschlussvorlage

Zu a)

Die Hinweise werden zur Kenntnis genommen. Die ausreichende Zurverfügungstellung von Löschwasser wird geprüft.

 

Zu b)

Der Hinweis wird beachtet. Im Zuge der Erschließung des Baugebietes müssen in Abstimmung mit der Wasserversorgung Beckum die bisher über diese Leitung versorgten Grundstücke am Berkenweg an die neu zu verlegende Wasserleitung im Baugebiet angeschlossen werden.

 

Die Wasserversorgung Beckum GmbH hat mit Schreiben vom 23.10.2006 folgende Stellungnahme abgegeben:

 

a)

„Das Plangebiet kann von der Straße „Im Claesfeld“ erschlossen werden. Wenn das Plangebiet in kleineren Teilabschnitten erschlossen wird, kann die Trinkwasserleitung entsprechend nur in Teillängen unter Beachtung der hygienischen Belange dimensioniert und verlegt werden. In diesem Fall wäre die Löschwasserversorgung stark vermindert, da der Leitungsring, der erforderlich ist, erst mit der vollen Erschließung hergestellt werden kann.

 

b)

Wir weisen zudem auf die bestehende Trinkwasserleitung DN 80 hin, die im südlichen Bereich das Plangebiet von der Parzelle 257 aus in westliche Richtung gradlinig durchschneidet. Diese Leitung ist grundbuchlich gesichert und verläuft teilweise in den geplanten Baugrundstücken.“