Betreff
Antrag des TuS Wadersloh auf Anlegung eines Trainingsplatzes
Vorlage
2006/M/0253
Art
Beschlussvorlage

Mit beigefügtem Schreiben und Skizze beantragt der TuS Wadersloh die Anlegung eines zusätzlichen Trainingsplatzes (Rasen) für die ca. 170 Kinder und Jugendlichen in elf verschiedenen Mannschaften. Die Anlegung ist hinter dem Ascheplatz in Richtung Reitplatz vorgesehen.

 

Hierbei soll der Ascheplatz von 105 m Länge auf ca. 90 m verkürzt werden. Die Normen des Deutschen Fußball-Bundes werden eingehalten. Der zusätzliche Trainingsplatz (Rasen) hat eine Breite von rund 40 m und eine Länge von rund 50 m. Die voraussichtlichen Kosten betragen rund 30.000,00 €.

 

Der Sportverein bittet um Genehmigung, die Baumaßnahme durchführen zu dürfen. Ferner wird um Gewährung eines Investitionszuschusses gebeten.

 

Nach dem Grundsatzbeschluss des Rates vom 22.12.1992 wird sporttreibenden Vereinen ein Zuschuss für förderungswürdig anerkannte Bauvorhaben in Höhe von 10 % der voraussichtlichen und geprüften Herstellungskosten gewährt.

 

Ergebnis:

Dem TuS Wadersloh wird die Genehmigung zum Bau des zusätzlichen Trainingsplatzes (Rasen) hinter dem Ascheplatz erteilt. Bei der Kürzung des Ascheplatzes ist darauf zu achten, dass die Normen nach den Richtlinien des Deutschen Fußball-Bundes eingehalten werden.

Dem TuS Wadersloh wird ein Zuschuss nach dem Grundsatzbeschluss vom 22.12.1992 in Höhe von 10 %, gleich 3.000,00 €, der nachgewiesenen Kosten gewährt. Da die Mittel im Entwurf des Haushaltsplanes 2007 bereits verplant sind, ist der Betrag um 3.000,00 € aufzustocken.