Beschluss: einstimmig angenommen

Beschlussvorschlag:

Gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) vom 23.09.2004 (BGBl. I S. 2414) in der zurzeit gültigen Fassung wird die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 52 „Diestedde West“ beschlossen.

 

Der Bebauungsplan wird begrenzt:

 

im Norden                   durch die Nordgrenzen der Flurstücke 459 und 458

 

im Osten                     durch die Ostgrenzen der Flurstücke 458 und 160, durch eine ca. 8,0 m breite gedachte Linie, die in nördlicher Verlängerung der Ostgrenze des Flurstückes 258 durch das Flurstück 325 (Verbindungsweg) in Nord-Süd-Richtung verläuft, sowie durch die Ostgrenzen der Flurstücke 258, 257 und 92

 

im Süden                    durch die Südgrenze des Flurstückes 92, durch die Nordgrenze des Flurstückes 90 und die Südgrenze des Flurstückes 257

 

im Westen                  durch die Ostgrenze des Flurstückes 96 (Teilbereich der Straße „Berkenweg“)

 

Sämtliche Flurstücke liegen in der Flur 221 der Gemarkung Wadersloh.

 

Der Bebauungsplanentwurf Nr. 52 „Diestedde West“ ist einschließlich der Begründung mit Umweltbericht und den wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen sowie den umweltbezogenen Informationen einen Monat lang zu jedermanns Einsicht auszulegen. Die Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange sind gemäß § 3 (2) i. V. m. § 4 (2) BauGB von der Auslegung zu benachrichtigen.