Tagesordnungspunkt

TOP Ö 10.1.1: Kreis Warendorf, Untere Naturschutzbehörde

BezeichnungInhalt
Sitzung:10.09.2018   BPA 31/18 
Beschluss:einstimmig angenommen
Vorlage:  2018/M/1594/1/1 

Beschlussvorschlag:

An der südlichen Grenze der Satzung (Grundstücksgrenze) ist ein 6 m breiter Streifen von jeglicher Bebauung freizuhalten. Die Baugrenze wird entsprechend verschoben.

 

Im Plan sind Festsetzungen zu Flächen für Nebenanlagen, Stellplätze und Garagen gem. § 9 (1) Ziffern 4, 19 und 22 BauGB Nebenanlagen nach § 14 (1) und (2) BauNVO sowie Garagen gem. § 12 BauNVO enthalten. Sie sind nur innerhalb der überbaubaren Grundstücksflächen zulässig.

 

Die Übernahme der Festsetzung macht keine erneute Offenlage nach § 4 a (3) BauGB erforderlich. Der o. g. Änderung ist vom betroffenen Grundstückseigentümer zugestimmt worden.