Rittergut Haus Heerfeld

In einer Urkunde des Liesborner Abtes Engelbert um 1194 werden erstmals die Brüder Albertus und Arnoldus de Hervelde benannt. So war Haus Heerfeld bis in die Neuzeit hinein ein landtagsfähiges, freiadeliges Rittergut. Welches im Jahr 1728 von Bernhard Wilhelm Graf von Plettenberg gekauft worden ist und von diesem Zeitpunkt an nur noch von Pächterfamilien bewohnt wurde. Bis zum Ende des Jahres 20. Jahrhunderts war Haus Heerfeld immer ein adeliger Besitz. Erst kurz vor Ende des 20. Jahrhunderts ging es in den Privatbesitz über, wurde ausgiebig restauriert und renoviert und zeigt sich heute in einem sehr guten Zustand. Der mit sehr viel Liebe und Individualität angelegte Park ergänzt das Rittergut in seiner heutigen Schönheit.

Das Rittergut kann besichtigt werden. Bei Interesse melden Sie sich gerne bei der Familie Eckervogt unter der Nummer: 01738979118.

Rittergut Haus Heerfeld als Luftaufnahme.
Das Rittergut liegt an der Göttinger Straße in Wadersloh.
Haus Heerfeld wurde ausgiebig restauriert und renoviert.