Bebauungspläne der Gemeinde Wadersloh

Die Gemeinde Wadersloh möchte die Bürgerinnen und Bürger sowie Bauwillige und Planende möglichst umfassend über das Bau- und Planungsrecht informieren. Die Darstellung der Bebauungspläne und  Satzungen im Internet ist eine zusätzliche Informationsquelle und ein erweitertes Serviceangebot der Gemeindeverwaltung.


Nutzungshinweise

Sie gelangen über die untenstehenden Links direkt zur Kartenansicht des jeweiligen Ortsteils. Mit gedrückter linker Maustaste können Sie die Übersicht verschieben. Zoomen Sie sich mit dem „+“-Button immer weiter in die Ortschaft herein. Alternativ können Sie über den „Lupe“-Button eine konkrete Adresse eingeben wie z.B. „Am Park 1“ und gelangen so zum gesuchten Grundstück. Durch einen Klick mit der linken Maustaste auf das Grundstück erhalten Sie Informationen zum gültigen Planungsrecht und können sich beispielsweise den Bebauungsplan, die zugehörige Begründung oder auch das Luftbild  anzeigen lassen. Alternativ zu dieser Kartensuche können Sie sich auch eine Liste der rechtswirksamen Bebauungspläne anzeigen lassen oder nachsehen, welche Pläne aktuell bearbeitet werden.

Für die rot gekennzeichneten Flächen liegt ein Bebauungsplan vor, die blau gekennzeichneten Flächen liegen im planungsrechtlichen Innenbereich und sind nach § 34 Baugesetzbuch zu beurteilen. Bei Fragen zu konkreten Bebauungsmöglichkeiten wenden Sie sich bitte an den unten genannten Mitarbeiter im Rathaus.


Zu den Bebauungsplänen von

Wadersloh

Liesborn

Diestedde


Was ist ein Bebauungsplan?

Der Bebauungsplan setzt für einen räumlich genau begrenzten Teilbereich des Gemeindegebiets rechtsverbindlich fest, wie die einzelnen Grundstücke genutzt und bebaut werden dürfen. Er besteht aus einer Planunterlage, auf der durch Zeichnung und Text festgesetzt wird, welche Nutzung zulässig ist. Dazu gehören insbesondere die Art und das Maß der baulichen Nutzung, die Bauweise, die überbaubaren und nicht überbaubaren Grundstücksflächen, die Verkehrsflächen, Grünflächen und mehr.

Aus dem Bebauungsplan können Sie daher beispielsweise ablesen, welche Nutzungsart, welche Geschossigkeit und welche Bebauungsdichte für die einzelnen Grundstücke festgesetzt sind. Der Bebauungsplan wird aus dem Flächennutzungsplan entwickelt und als Satzung beschlossen. Bauvorhaben müssen im Einklang mit den Festsetzungen des Bebauungsplanes stehen.


Kontakt

Beate Sudkamp

Gemeinde Wadersloh
Rathaus | Dachgeschoss, Raum DG 212
Liesborner Straße 5
59329 Wadersloh
Telefon: +49 (0) 2523 950-1440
Fax: +49 (0) 2523 950-1441
E-Mail: beate.sudkamp(at)wadersloh.de