28.09.2015

Flüchtlingshilfe in Wadersloh

Gruppe „DieAktiv“ baut Regallager bei „GLORIA“ auf

Das Foto zeigt die Gruppe „DieAktiv“ mit Bürgermeister Christian Thegelkamp und Hubert Schmidt.

Die Hilfsbereitschaft für die ankommenden Flüchtlinge ist auch in der Gemeinde Wadersloh sehr groß. Die Gemeinde Wadersloh steht nun vor der Frage, wohin mit den zahlreichen Spenden. Ein Zwischenlager wurde dringend gebraucht. Dies stellte kurzfristig die Firma GLORIA GmbH mietfrei zur Verfügung. Ab sofort werden Betten, Schränke und weitere Sachspenden in einem Raum auf dem Betriebsgelände der Firma Gloria gelagert.

Damit die Lagerung auch System hat, konnte die Gruppe „Die Aktiv“, eine „rüstige Rentnergruppe“ des Heimatvereins Diestedde, zum Mittun gewonnen werden. Die handwerklich begabten Männer packten kräftig an und bauten Regalwände und Lagermöglichkeiten auf. Davon konnten sich Bürgermeister Christian Thegelkamp, der Getränke für die Handwerker bereitstellte, und Hubert Schmidt von der Gemeindeverwaltung bei einem kurzen Besuch überzeugen.

Die Gemeindeverwaltung bittet alle Spendenwilligen um Verständnis, dass es sich bei der Unterbringungsmöglichkeit um eine reine Lagerung handelt, Spenden können dort nicht abgegeben und angenommen werden. Wer etwas spenden möchte, setze sich mit Hubert Schmidt oder Dominik Lausch vom Fachbereich Soziales im Wadersloher Rathaus unter der Telefon Nr. 02523/950-1260 in Verbindung. So können Einzelheiten abgesprochen werden.

Bürgermeister Thegelkamp dankte bei dem Ortstermin nicht nur der Gruppe „DieAktiv“, die ihrem Namen wieder alle Ehre machte, sondern vor allem auch der Firma GLORIA GmbH für die unbürokratische und schnelle Hilfe.