16.04.2021

Die Caritas unterstützt Grundschülerinnen und Grundschüler bei der Durchführung von Schnelltests

Foto v. li.: Elena Thompson, Leoni Theis, Schulleiterin Stefanie Pieper, Pia Krampe sowie Katja Bartels, Reinhild Schramme, Frauke Meier von der Caritas und Bürgermeister Christian Thegelkamp.

Ab der kommenden Woche findet am Grundschulverbund Wadersloh der wechselnde Präsenzunterricht statt. Anders als noch vor den Osterferien gilt dann eine vom Land verordnete Testpflicht mit wöchentlich zwei Corona-Selbsttests für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte und weiteres Personal. Die Vorgaben müssen vor Ort in den Grundschulen umgesetzt werden. Die Schulleitungen müssen diese Landesvorgaben umsetzen und haben keinen Entscheidungsspielraum. Sollten im Einzelfall Kinder nicht getestet werden, dürfen Sie nicht am Unterricht teilnehmen und die Schulleitungen müssen dann vom Land vorgegebene Maßnahmen umsetzen.

Die Durchführung der Testungen der Grundschülerinnen und -schüler in allen Ortsteilen erfolgt selbstverständlich unter Beachtung der Vorgaben zur Hygiene und zum Infektionsschutz. Dabei erhält der Grundschulverbund die ehrenamtliche Unterstützung durch die Caritas an allen Grundschulstandorten.

Geschultes Personal ist somit ehrenamtlich bei der Durchführung der Schnelltest behilflich. Das Prozedere, bei dem die Tests in die Nase einzuführen sind, wird dabei von den Kindern selbstständig durchgeführt. Lehrpersonal und auch die Helferinnen der Caritas dürfen jedoch selbst nicht eingreifen und helfen stattdessen mit Hinweisen und Tipps. Zudem veranschaulichen Tafelbilder den Ablauf der Tests.

Initiiert wurde die zusätzliche Unterstützung von Nicole Krampe, die als Mitarbeiterin der Caritas die Herausforderung eines sachgemäß durchgeführten Schnelltests kennt und deren Tochter Pia selbst den Grundschulverbund Wadersloh besucht.

Bürgermeister Christian Thegelkamp und Schulleiterin Stefanie Pieper bedankten sich bei einem Besuch am Grundschulstandort Wadersloh für die Hilfe der Caritas und dankte auch dem gesamten Kollegium für die Unterstützung, durch die ein reibungsloser Ablauf und die ordnungsgemäße Anwendung der Tests ermöglicht wird – denn bislang waren alle Schnelltests am Grundschulverbund negativ.