16.11.2020

Berufs- und Studieninformationsmesse Wadersloh-Langenberg in den Herbst 2021 verschoben

Impression von der BIM 2019

Eröffnung der BIM 2019: v.l. Antonius Bouschery (Vorsitzender Kolpingsfamilie Wadersloh), Norbert Morfeld (Gemeinde Wadersloh), Dr. Rainer Großbröhmer (Schulleiter Sekundarschule Wadersloh), Stefan Wapelhorst (BIM-Koordinator Kolpingsfamilie Wadersloh), Susanne Mittag (Bürgermeisterin Gemeinde Langenberg)

Nachdem die fünfte Auflage der Berufs- und Studieninformationsmesse (BIM) im Frühjahr 2019 in der Sekundarschule Wadersloh als erste gemeinsame Messe der Gemeinden Wadersloh und Langenberg und der Kolpingsfamilie Wadersloh ein voller Erfolg war, waren sich die Veranstalter einig, dass es im üblichen 2-jährigen Rhythmus eine Neuauflage geben soll. Dazu Susanne Mittag, Bürgermeisterin der Gemeinde Langenberg: „Die hohe Ausstellerzahl und der große Andrang hat gezeigt, dass die BIM für die Unternehmen, Behörden und Bildungsträger und auch für die Schülerinnen und Schüler sehr wichtig ist. Daher werden wir alles versuchen, die BIM auch im Jahr 2021 stattfinden zu lassen.

Nun durchkreuzt die Corona-Situation jedoch diese Pläne. Deshalb haben sich die drei Veranstalter mit den beteiligten weiterführenden Schulen in Wadersloh und Langenberg abgestimmt, ob und wie eine BIM 2021 stattfinden könnte. Alle Beteiligten waren sich einig, dass unter den gegebenen Umständen eine BIM im bekannten Rahmen mit bis zu 1000 beteiligten Personen als Aussteller oder Besucher nicht möglich sein wird. „Die BIM soll ja gerade die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen auf ihrem weiteren Weg unterstützen. Da können wir es nicht riskieren, dass ein geordneter Schulbetrieb in Corona-Zeiten eventuell durch eine solche Großveranstaltung innerhalb der Schule gefährdet wird. Das wäre kontraproduktiv“, so Stefan Wapelhorst, der BIM-Koordinator der Kolpingsfamilie Wadersloh.

Da jedoch gerade der persönliche erste Kontakt und das Gespräch zwischen den Schülerinnen und Schülern und den Ausbildungsbetrieben oder Bildungsträgern ein wichtiger Faktor der BIM ist, haben sich die Beteiligten gegen alternativ angedachte virtuelle Angebote entschieden. Stattdessen wurde entschieden, die BIM um ein halbes Jahr zu verschieben. Dies in der Hoffnung, dass sich bis dahin eine allgemeine Situation darstellt, die entsprechende Veranstaltungen zulässt. „Der Ausfall dieser Veranstaltung ging es in jedem Fall zu verhindern. Wir möchten den heimischen Unternehmen und den Schülerinnen und Schülern trotz Corona die Möglichkeit zum direkten Austausch in der Sekundarschule Wadersloh geben.“, so Christian Thegelkamp, Bürgermeister der Gemeinde Wadersloh.

Als Termin für die Berufs-und Studieninformationsmesse Wadersloh-Langenberg 2021 wurde Samstag, der 11. September 2021 festgelegt. Die Veranstalter bitten die Schülerinnen und Schüler, sowie die potentiellen Aussteller diesen Termin schon einmal vorzumerken. Eine entsprechende Einladung für die Aussteller wird dann im Sommer 2021 versandt werden.

Für Rückfragen steht Stefan Wapelhorst unter bim.wadersloh.langenberg(at)gmail.com gerne zur Verfügung.