30.06.2015

Asylbewerber zukünftig im ehemaligen Pastorat in Diestedde untergebracht

Foto zeigt von links: Hubert Schmidt, Stefan Schnitker (beide Gemeindeverwaltung), Pastor Martin Klüsener, Eva Speckemeier, Elisabeth Vogt (beide Kirchenvorstand), Bürgermeister Christian Thegelkamp

Wadersloh. Die erhöhte Zuweisung von Flüchtlingen stellt viele Städte und Kommunen vor Schwierigkeiten, diese Menschen entsprechend unterzubringen. So wurden auch in der Gemeinde Wadersloh in den vergangenen Monaten viele Gespräche und Anstrengungen zur Anmietung von Wohnraum geführt.

Mit der Katholischen Kirchengemeinde St. Margareta Wadersloh konnte nun ein Mietvertrag über das ehemalige Pastorat in Diestedde geschlossen werden. Das Haus befindet sich in einem baulich sehr guten Zustand, es sind lediglich kleine Umbaumaßnahmen, insbesondere zum Brandschutz, vorzunehmen. Diese finden in enger Absprache mit der Kirchengemeinde statt, die auch die überwiegenden Kosten      dieser Maßnahme trägt.

„Wir sind sehr froh, diese gute Lösung gefunden zu haben.“ Darüber waren sich Pastor Martin Klüsener und Bürgermeister Christian Thegelkamp bei einem gemeinsamen Besichtigungstermin einig. So können bereits ab Mitte Juli Flüchtlingsfamilien in das Gebäude einziehen, um so nach Flucht und Vertreibung als Familien wieder Ruhe, Frieden und Sicherheit zu finden.