02.04.2020

Absage des 49. Kammermusik-Festivals

Archivbild

Nach reiflicher Überlegung und intensiver Abwägung hat die Gemeinde Wadersloh die Entscheidung getroffen, das 49. Kammermusik-Festival in diesem Jahr abzusagen. Hintergrund der Absage ist die Verbreitung des Corona-Virus und die damit einhergehende, dringende Empfehlung, größere Veranstaltungen bis auf weiteres abzusagen oder zu verschieben.

Gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter Florian Meyer-Langenfeld wurde die Entscheidung getroffen, die gesamte Konzertreihe in diesem Jahr abzusagen. Die insgesamt sieben Konzerte, die vom 16. Mai bis 21. Juni im Museum Abtei Liesborn geplant waren, finden demnach nicht statt.

„Das Ziel eines erstklassigen, uneingeschränkten Konzerterlebnisses ist unter den gegebenen Umständen nicht mehr risikofrei umsetzbar, weshalb das Festival in diesem Jahr leider ausfallen muss“, begründet Bürgermeister Christian Thegelkamp die schwierige Entscheidung.

In Abstimmung mit den Künstlern wird zunächst geprüft, ob die für dieses Jahr geplanten Konzerte im Jahr 2021 nachgeholt werden können. Zum aktuellen Zeitpunkt stehen jedoch noch keine neuen Termine fest.

Bereits erworbene Tickets können bei der Gemeinde Wadersloh zurückgegeben werden. Der Eintrittspreis wird zurückerstattet.

Als Ansprechpartnerin für Fragen oder weitere Informationen steht Frau Birgitt Stolz telefonisch unter 02523/ 950-1055 oder per E-Mail an Birgitt.Stolz(at)wadersloh.de zur Verfügung.

Das seit den 1970er Jahren regelmäßig stattfindende jährliche Kammermusik-Festival ist eines der ältesten Festivals dieser Art in Nordrhein-Westfalen. Über 500 Solisten und 130 Ensembles konzertierten in den vergangenen Jahrzehnten in der Abtei Liesborn und begeisterten Tausende von Zuhörern. Im Jahr 2021 sollte das 50. Festival stattfinden. Es wird nun das 49. sein.