18.12.2020

15 weitere Corona-Infektionen im Seniorenheim Maria Regina in Wadersloh-Diestedde festgestellt

Im Pflegeheim Maria Regina in Wadersloh-Diestedde sind bei einer anlassbezogenen Nachtestung, die am Montag (14. Dezember) durchgeführt wurde, 15 weitere positive Testergebnisse festgestellt worden – darunter zwölf Bewohnerinnen und Bewohner sowie drei Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sieben der Infizierten waren bereits in Quarantäne als Kontaktpersonen. Betroffen sind zwei Wohnbereiche. Seit Anfang Dezember waren bereits 31 Infektionen bei Bewohnern und Mitarbeitern der Einrichtung festgestellt worden. Inzwischen sind insgesamt fünf Bewohnerinnen und Bewohner verstorben. Mittlerweile sind einige der in den vergangenen Wochen infizierten Personen bereits wieder genesen. Sie können nach 48 Stunden Symptomfreiheit und bei einem negativem PCR-Test aus dem Isolierbereich entlassen werden. „Alle Neuinfizierten konnten auf die Isolierstation verlegt werden. Eine weitere Testreihe führen wir in der kommenden Woche durch.“, berichtet Dr. Anna Arizzi Rusche, Leiterin des Kreisgesundheitsamtes.

Der Kreis Warendorf hat den geltenden Aufnahmestopp für das Pflegeheim bis zum 28. Dezember verlängert. Bis zu diesem Datum gilt nun auch das bestehende allgemeine Besuchs- und Ausgehverbot. Nur für Palliativ-Patienten sind nach Absprache Ausnahmen des Besuchsverbots möglich. Das Gesundheitsamt und die Heimaufsicht stehen in engem Austausch mit der Heimleitung und der Gemeinde Wadersloh.