Präsentation der Weltklasse-Teams am 3. Oktober 2017 auf dem Kirchplatz Wadersloh

Am 3. Oktober 2017 fand der Profi-Start des Sparkassen-Münsterland-Giro in der Gemeinde Wadersloh statt. Den Auftakt zum Bühnenprogramm machte die Lippetaler Minirock-Band - vier Mann mit Instrumenten auf dem Fahrrad! Mit einem Mix aus Interviews und Showauftritten startete das Moderatorenteam auf der Bühne. Stefan Rosiejak und Marcel Meinert waren bereits die Stimmen der Tour de France beim Tour-Auftakt 2017 in Düsseldorf. Am 3. Oktober führten sie auch auf der Bühne am Kirchplatz Wadersloh durch das Programm: Interviews mit dem Bürgermeister, Vereinsvorsitzenden und Organisatoren oder Auftrittsgruppen wie den Rosenmontagsfunken aus Liesborn. Die Weltklasse-Teams des Radsports wurden nacheinander auf die Bühne geholt und vorgestellt und mussten sich auf der Einschreibetafel für das Rennen einschreiben. Der Startschuss für das Rennen fiel um 11:55 Uhr.

Lippetaler Minirock Band
Den ganzen Tag im Einsatz waren die Liesborner RoMoFunken, die mit ihrer Tanzeinlage begeisterten
Die Moderatoren des Tour de France Starts in Düsseldorf 2017 freuten sich, auch in Wadersloh die Profi-Teams auf der Bühne vorstellen zu dürfen

Bekannte Profis im Starterfeld

Hier finden Sie die Startliste zum Sparkassen-Münsterland-Giro.

Start frei für das erste "GIRO inklusiv - Rennen"

Erstmalig in der Geschichte des Sparkassen-Münsterland-Giro gab es am Startort ein Jedermann-Rennen, bei dem auch Menschen mit einer Behinderung teilnehmen konnten. Die Organisatoren des Rennens waren: Ira Middendorf-Kleymann vom Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben Regierungsbezirk Münster, Sabrina Harms vom Anna-Katharinenstift Karthaus sowie der Radsportclub RSC Wadersloh und die Gemeinde Wadersloh. Eine Rennrunde über 5 Kilometer konnte wahlweise ein- oder zweimal gefahren werden. Die Sieger wurden gegen 14 Uhr auf der Bühne von Hans-Peter Durst persönlich geehrt. Hans-Peter Durst hatte im Jahr 2016 zwei Goldmedaillen bei den Paralympics gewonnen.

Organisatoren und Sponsoren des GIRO-Inklusiv
Die Siegerehrung erfolgte durch den Goldmedaillengewinner der Paralympics 2016, Hans-Peter Durst, persönlich
Den Startschuss zum ersten Giro inklusiv gab Ira Middendorf-Kleymann vom Kompetenzzentrum Selbstbestimmt leben

Exklusiv: das inklusive Rahmenprogramm

Noch bevor die Präsentation der Profi-Teams auf der Bühne erfolgte, rollte bereits die Werbekarawane durch den Startbogen. Diese fuhr durch alle Teilnahmeorte im Kreis Warendorf bis hin zum Ziel am Schlossplatz in Münster. Im Jahr 2017 war auch ein Fahrzeug der Gemeinde Wadersloh dabei!
Während des GIRO-Inklusiv-Rennens spielte auf der Bühne die Hausband des Anna-Katharinenstift Karthaus.  Außerdem trat die Tanzgruppe "Funky-Movements" aus Münster auf, eine Tanzgruppe, in der Tänzer mit und ohne Behinderung gemeinsam auftreten.

Ein Fahrzeug der Gemeinde Wadersloh fuhr in der Werbekarawane durch das Münsterland mit
Apartment 10, die Hausband des Anna-Katharinenstift Karthaus trat auf der Bühne auf
Zum Mittanzen forderte die inklusive Tanzgruppe "Funky Movements" auf

Straßensperrungen zur Sicherung der Rennstrecken